Gemeinde B�chenbach

Seitenbereiche

Kläranlagen

Kläranlage Breitenlohe

Die Abwasseranlage wurde im Dezember 1992 fertig gestellt und in Betrieb genommen. Sie erfasst dir Ortschaften Breitenlohe, Gauchsdorf und Kühedorf. Die Entwässerung erfolgt im Mischsystem. Als Vorfluter der Kläranlage dient die Aurach. Bei Trockenwetter fällt ein Abwasseranfall von 168 m³ pro Tag an, bei Regenwetter ein Abwasseranfall von 36 m³ pro Stunde. Bei der Kläranlage Breitenlohe handelt es sich um eine Tauchkörperanlage.

Kläranlage Aurau und Asbach

Die Altanlage Aurau war als Teichkläranlage bestehend aus Vorbecken und Nachklärteich für 300 Einwohnerwerte nach alten Richtlinien ausgelegt. Das zugehörige Kanalnetz von Aurau ist im Mischsystem erstellt. Das zu Mischwasserbehandlung erforderliche Rückhaltevolumen wurde durch einen Aufstauraum im Vorbecken vorgehalten. Dem Becken vorgeschaltet ist ein Regenüberlauf, der im Zufahrtsbereich der Kläranlage angeordnet wurde. Der benachbarte Ortsteil Asbach hat keine zentrale Abwasseranlage und verfügt derzeit lediglich über eine Oberflächenwasserkanalisation. Um die Abwasserableitung und -behandlung in beiden Ortsteilen den gültigen Richtlinien anzupassen, wurde die Ingenieurgemeinschaft Dr. Resch/Reislöhner im Jahr 1999 beauftragt, hierfür Lösungsmöglichkeiten auszuarbeiten. Die Untersuchungen im Frühjar 2000 ergaben, dass eine gemeinsame Abwasserbehandlung in einer zu erweiternden Kläranlage Aurau (Zwischenschaltung einer Rotationstauchkörperanlage) sowie die Überleitung des Abwassers von Asbach nach Aurau am wirtschaftlichsten ist. Eine eigene Kläranlage für Asbach ist wegen der fehlenden Standortalternativen (Wasserschutzgebiet zwischen Asbach und Aurau) nicht wirtschaftlich realisierbar. Die geplanten Maßnahmen wurden in den Entwürfen vom 31.10.2000 detailliert ausgearbeitet.

Kläranlage Büchenbach

Die alte Kläranlage wurde am 27. Oktober 1966 in Betrieb genommen. Die Gemeinde Büchenbach hatte an dieser Kläranlage einen Anteil von 2/3, ein weiterer Anteil von 1/3 gehörte der damaligen Gemeinde Pfaffenhofen. Die Anlage wurde auf einem Grundstück errichtet, das eine Größe von 2.752 qm hatte und im Jahre 1966 von der Bundesbahn erworben wurde. Durch das Erfordernis, die Abwässer besser reinigen zu können und das Bevölkerungswachstum im Ort Büchenbach, war es notwendig die Anlage zu erweitern und die Reinigungsleistung zu verbessern. Dankenswerterweise konnte die Gemeinde Büchenbach von Frau Anna Bauer eine Grundstückfläche von 1.130 qm und von der Bundesbahn eine Grundstücksfläche von 1.675 qm erwerben, sodass nun 5.557 qm zur Verfügung stehen, auf denen nun die erweiterte Anlage zur Errichtung kam. Die Entwässerung erfolgt im Mischsystem. Als Vorfluter der Kläranlage dient die Rednitz.

Kläranlage Götzenreuth

Die Kläranlage Götzenreuth wurde 1974 erbaut. Bei dieser Kläranlage handelt es sich um ein Erdbecken. Als Vorfluter der Kläranlage dient die Aurach.

QR-Code

Kontakt:

Gemeinde Büchenbach
Rother Straße 8
91186 Büchenbach
Telefon: 0049 9171 9795-0
Telefax: 0049 9171 9795-90

Öffnungszeiten:

Montag: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Dienstag: 13:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Mittwoch: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Freitag: 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr

Pass-, Melde- und Gewerbeamt:

Zusätzlich an jedem ersten Samstag im Monat geöffnet von 10:00 bis 12:00 Uhr

E-Mail schreiben
Multi Channel Konzept
Multi Channel Konzept
Mit unserem Multi Channel Konzept k�nnen Sie die Internetseite auf Ihrem Tablet und Smartphone optimiert genie�en.