Seniorenbeirat: Gemeinde Büchenbach

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Herzlich willkommen
in Büchenbach
Herzlich willkommen
in Büchenbach
Herzlich willkommen
in Büchenbach
Herzlich willkommen
in Büchenbach
Herzlich willkommen
in Büchenbach
Herzlich willkommen
in Büchenbach
Herzlich willkommen
in Büchenbach
Herzlich willkommen
in Büchenbach
Herzlich willkommen
in Büchenbach
Herzlich willkommen
in Büchenbach
Herzlich willkommen
in Büchenbach
Herzlich willkommen
in Büchenbach
Herzlich willkommen
in Büchenbach
Herzlich willkommen
in Büchenbach
Herzlich willkommen
in Büchenbach
Herzlich willkommen
in Büchenbach
Jahreszeit wählen:
Winter
Frühling
Sommer
Herbst
Winter Frühling Sommer Herbst
Bürgerservice Portal: Logo
Vorheriges Bannerbild Nächstes Bannerbild

Senioren

Hauptbereich

Was ist der Seniorenbeirat?

Der Seniorenbeirat zur Wahrnehmung und Koordination der besonderen Interessen der Senior*innen ist parteipolitisch und konfessionell neutral und unabhängig. Die ehrenamtlichen Mitglieder des Seniorenbeirates werden vom Gemeinderat für die Dauer von drei Jahren berufen. Er sollte sich aus vier bis maximal 15 Mitgliedern aus verschiedenen Vereinen, Kirchen oder aus Personen mit besonderem Bezug zur Gemeinde zusammensetzen. Sie werden in ihrer Arbeit vom Arbeitskreis Senioren unterstützt und beraten.

Der Seniorenbeirat hat folgende Aufgaben:

Er setzt sich für die Interessen älterer Menschen in der Öffentlichkeit ein, er bemüht sich um

  • verbesserte Lebens- und Wohnbedingungen sowie Freizeit- und Hilfsangebote,
  • Möglichkeiten aktiver Lebensgestaltung und
  • Integration der Senioren in das öffentliche Leben.

Darüber hinaus berät er den Gemeinderat und die Verwaltung in den die Senioren betreffenden Fragen. Der Beirat koordiniert Veranstaltungen, vernetzt Angebote und Gruppierungen und kann das Seniorenangebot durch eigene Veranstaltungen ergänzen.

Selbstverständnis des SBR Büchenbach

Die Seniorenarbeit wird traditionell von den Kirchen gepflegt. Heute werden diese Aufgaben auch von Seniorenheimen, staatlich geförderten und ehrenamtlichen Organisationen durchgeführt. Selbstverständlich kümmert sich auch fast jeder Verein um seine älteren Mitglieder.

Der SBR Büchenbach ist kein Verein, nicht politisch oder konfessionell gebunden, vertritt aber über 1.200 Senioren in Büchenbach. Ca. 23 % der Einwohner sind 60 Jahre und älter.

Der SBR möchte weder bei Arbeitsinhalten noch bei Terminen mit anderen Vereinen oder Organisationen konkurrieren.

Ein verantwortungsvolles Miteinander bedeutet das Respektieren von Grenzen. Jeder hat in seinem Schwerpunkt die Federführung. Die eigenen Grenzen enden da, wo die Grenzen anderer beginnen.

Unser Ziel ist es – wie in anderen Gemeinden auch – in einem Gemeindehaus für unsere Senioren ein vielschichtiges Angebot zur Freizeitgestaltung, regelmäßige Beratungsstunden, monatlich ein preiswertes Essen zum gemeinsamen Verzehr und gelegentlich größere Veranstaltung anzubieten. Dafür vernetzen wir uns auf Landkreis- und Landesebene, um Erfahrungen und Angebote auszutauschen.

Unsere Vorgehensweise

Wie planen wir dabei vorzugehen?

Es werden Kontakte geknüpft und Vertrauen aufgebaut.
Es folgen Angebote wie z.B. Kaffee und Kuchen.
Dann folgen Beratungs- und Hilfsangebote. Dazu ist es nötig

  • kompetent und zuverlässig aufzutreten und
  • immer am gleichen Ort und zum gleichen Zeitpunkt erreichbar zu sein.

Im letzten Schritt wird versucht die Infrastruktur bezüglich der Bedürfnisse der Senioren zu verbessern.

Im § 2 Abs. 1. „Der Satzung für den Seniorenbeirat der Gemeinde Büchenbach“ steht:

Der Seniorenbeirat setzt sich für die Interessen älterer Menschen in der Öffentlichkeit ein, er bemüht sich um

  1. bessere Lebens- und Wohnbedingungen sowie Freizeit- und Hilfsangebote,
  2. Möglichkeiten aktiver Lebensgestaltung
  3. Integration der Senioren in das öffentliche Leben.

Dies möchten wir um folgende Punkte konkretisieren:

  • Fragen, die die Vorbereitung auf das Alter betreffen
  • Fragen des Ausbaus und der Intensivierung der Beratungs- und Hilfsangebote für Senioren
  • Fragen des Ausbaus von Einrichtungen für Senioren
  • Fragen, die die Infrastruktur, den örtlichen Straßenverkehr und die Verkehrssicherheit betreffen
  • Fragen zur Planung und Durchführung der kulturellen Angebote und Freizeitangebote für Senioren

Dies ist – nach unserer Überzeugung - im Interesse aller Bürger, da voraussichtlich alle irgendwann zur Gruppe der Senioren*innen gehören werden, und dann hoffentlich unser vorausgegangenes Engagement zu schätzen wissen.

Mitglieder des Seniorenbeirats Büchenbach

Klaus Beck

1. Vorsitzender

0152 33817661
E-Mail schreiben

 

Ursula Traxler

2. Vorsitzende, Volksliedersingen

0151 46773786

Barbara Raaf

Schriftführerin

0152 33817661
E-Mail schreiben

Petra Nägele

Kassier

0170 2373356

Anna Barkholz

Öffentlichkeitsarbeit

09171 3484
E-Mail schreiben

Dieter Teufel

Beisitzer

0163 9267164

Elfriede Fürsich

Koordinatorin Kuchen

0151 15945826
E-Mail schreiben

 

Irene Di Bonaventura

Beisitzer

09178 1283

Heidi Neber

Koordinatorin Ausflüge, Verkehrsbeauftragte

09122 8889692
E-Mail schreiben

Helga Walther

Beisitzer

09171 1090

Rudi Fürsich

Boccia

0170 6573702
E-Mail schreiben